Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Armin Latendorf

Statement zum Schwimmbadvorhaben in Bergen

Sowohl DIE LINKE Vorpommern-Rügen als auch die Fraktion DIE LINKE im Kreistag VR stehen dem Vorhaben ein Schwimmbad in Bergen zu errichten positiv gegenüber. Wir sind der Auffassung, dass so ein Objekt sowohl für die Schwimmausbildung im Rahmen des Schulsportes, der zur Zeit ja über Schwimmbecken von Hoteleinrichtung allenfalls improvisiert wird, für die Kinder auf der gesamten Insel immense Vorteile hätte. Genauso ergeben sich Möglichkeiten die Lebensqualität in Bergen und Umgebung für Senioren aber auch für alle anderen Einwohner zu verbessern. Dazu kann man eine Schwimmhalle für die Ausbildung von Feuerwehr, DLRG oder THW auf der Insel nutzen. Auch aus touristischer Sicht ergeben sich für die Inselmitte Vorteile. Es wäre auch ein Zeichen für die Bürger vor Ort, wenn Infrastruktureinrichtungen nach dem Verlust des Kreissitzes nicht immer nur reduziert werden, sondern auch etwas Neues entstehen kann. Der Status als Mittelzentrum würde gestärkt.
Wir wollen allerdings kein überdimensioniertes Spaßbad, sondern eine solide Einrichtung, die allerdings ausreichend sein sollte um auch größere sportliche Wettkämpfe durchführen zu können. Natürlich muss im Vorfeld genau geprüft werden, ob die Stadt Bergen die finanziellen Voraussetzungen hat, um ein Schwimmbad nicht nur zu errichten, sondern auch langfristig zu betreiben. Dies kann und soll nur von den Verantwortlichen vor Ort entschieden werden.


Sprechzeiten: 
 

in Stralsund Frankendamm 47
Tel. 03831 2031621
Mo und Mi 10:00 -16:00 Uhr
Coronabedingt bitte nach Absprache
unter 0162 1552770


Regionalsprechtage in Bergen
Ribnitz.Damgarten und Grimmen
nach Absprache

        kt.vpr.dielinke@gmail.com

                 Geschäftsstelle
  Frankendamm 47,  18439 Stralsund